To all my Berlin friends - come and join me in the Pianosalon Christophori on Tuesday at 8.30 pm for an evening of Brahms and Janacek!

(© Giorgia Bertazzi)
... See MoreSee Less

To all my Berlin friends - come and join me in the Pianosalon Christophori on Tuesday at 8.30 pm for an evening of Brahms and Janacek! 

(© Giorgia Bertazzi)

Susan Franke, Ralloy Kralli and 23 others like this

Jeremias MameghaniAch echt? Wir sind bis morgen Abend in Berlin, schade..

7 days ago

1 Reply

Avatar

Comment on Facebook

Danae Dörken mit Danae Doerken.

Remembering last summer in Molyvos... Come and join us in Frankfurt this Monday at 7 pm for the screening of the documentary about the Molyvos International Music Festival and "Le Sacre du Printemps" together with Kiveli Doerken!

Stratis Kouniaris)

www.facebook.com/events/549423321927363/
... See MoreSee Less

Remembering last summer in Molyvos... Come and join us in Frankfurt this Monday at 7 pm for the screening of the documentary about the Molyvos International Music Festival and Le Sacre du Printemps together with Kiveli Doerken! 

(© Stratis Kouniaris)

https://www.facebook.com/events/549423321927363/

Thank you for this nice review in the "Aachener Neueste Nachrichten"!

"Eine CD, die aus mehreren Gründen Interesse verdient. So stellt sich der Pianist Lars Vogt, der sich zunehmend auch dem Dirigieren widmet, hier als Leiter der "Royal Northern Sinfonia" vor. Zudem verdient die Karriere der jungen deutsch-griechischen, in Wuppertal geborenen Pianistin Danae Dörken Aufmerksamkeit und last but not least lohnt sich die CD wegen der musikalischen Übereinstimmung der beiden Künstler.
Auf dem Programm stehen Mozarts extrem bekanntes Klavierkonzert C-Dur KV 467 und Mendelssohns nur selten zu hörendes Klavierkonzert Nr. 2 in d-Moll op. 40. Beide Interpretationen nehmen durch ihre unprätentiöse Musikalität für sich ein. Dem derzeitigen Mainstream, Mozart durch aggressive Hektik neue Seiten abgewinnen zu wollen, entziehen sie sich ebenso wie überholten romantisierenden Entgleisungen. Danae Dörken pflegt einen kernigen Anschlag und behält dadurch auch im überirdisch entrückten Adagio des Mozart-Konzerts Bodenhaftung, wie auch Vogt und sein vorzügliches Orchester...
Höhepunkt der Mendelssohn-Interpretation ist das introvertierte, melodienselige Adagio, das die Pianistin und ihre Partner wie ein "Lied ohne Worte" zelebrieren. Eine sympathische und hörenswerte Neuerscheinung!"

© Giorgia Bertazzi
... See MoreSee Less

Thank you for this nice review in the Aachener Neueste Nachrichten!

Eine CD, die aus mehreren Gründen Interesse verdient. So stellt sich der Pianist Lars Vogt, der sich zunehmend auch dem Dirigieren widmet, hier als Leiter der Royal Northern Sinfonia vor. Zudem verdient die Karriere der jungen deutsch-griechischen, in Wuppertal geborenen Pianistin Danae Dörken Aufmerksamkeit und last but not least lohnt sich die CD wegen der musikalischen Übereinstimmung der beiden Künstler.
Auf dem Programm stehen Mozarts extrem bekanntes Klavierkonzert C-Dur KV 467 und Mendelssohns nur selten zu hörendes Klavierkonzert Nr. 2 in d-Moll op. 40. Beide Interpretationen nehmen durch ihre unprätentiöse Musikalität für sich ein. Dem derzeitigen Mainstream, Mozart durch aggressive Hektik neue Seiten abgewinnen zu wollen, entziehen sie sich ebenso wie überholten romantisierenden Entgleisungen. Danae Dörken pflegt einen kernigen Anschlag und behält dadurch auch im überirdisch entrückten Adagio des Mozart-Konzerts Bodenhaftung, wie auch Vogt und sein vorzügliches Orchester...
Höhepunkt der Mendelssohn-Interpretation ist das introvertierte, melodienselige Adagio, das die Pianistin und ihre Partner wie ein Lied ohne Worte zelebrieren. Eine sympathische und hörenswerte Neuerscheinung!

© Giorgia Bertazzi